Start
Wer bin ich
Projekte-Angebote-Leistungen
Kalender
Text-Auszüge und Probetexte
Was sagen andere-Referenzen
Kontakt - Impressum
Interessante Links
Gästebuch
Düsseldorf-QUIZ
Bilder-Galerie Fußball
Turniere/Freundschaftsspiele
C-Meisterschaftsspiele
B-Junioren-Spiele
Bilder-Galerie Volleyball
Bilder-Galerie allgemein
Videos
Kultur
Wetter NRW
Mein Shop / meine Produkte
Online-Shop
Länderdienst NRW
 
     
 


Hier finden Sie Fotos, Filmchen und Spielberichte zu Freundschaftsspielen oder Turnierteilnahmen der C1- Junioren des SV Hilden-Ost.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

OST-CUP 2012:

Unsere C-Junioren haben den 5. Platz belegt ud haben sich nicht schlecht verkauft.
Das 2. Vorrundenspiel hatten sie mit 1.= gegen eine Solinger Mannschaft gewonnen!
Hier zum Anklicken der Siegtreffer durch Nick H., nachdem der Solinger Torwart den
hart und plaziert geschossenen Freistoß, von Leon B. getreten, nicht festhalten konnte:


Tor gegen Solingen.MPG


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

TRIKOT-ÜBERGABE an die C-Junioren am 28.3.2012:

Die Sonne bestrahlte die Trikot-Übergabe durch die Ver-treter der Sparkasse Hilden-Velbert-Ratingen (Herr Schäfer, 2. von rechts und Herr Peermann, rechts außen) und durch den Vertreter der PROVINZIAL, Herr Holzem. Alle freuen sich riesig über die Trikots, ganz in schwarz und in elegantem Design.

...noch einmal eine Aufnahme der Jungs mit den Spnsoren und Interimstrainer Ingo -- diesmal auf der anderen Seite des Platzes.

Nach dem Fototermin haben die Jungs gleich die neuen Trikots beim Training angelassen und so schon mal zur Premiere frisch  "eingeschweißt".

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1-Junioren gegen Union Solingen = 4:1_am 8.11.2011

Die Atemwolken der Spieler und aufkommende Nebelschwaden machten den Kalstertground an diesem kalten Abend  im Flutlicht zu einer optisch schönen Fußballkulisse.

Rotweiß unsere Jungs, Blaugelb die Gäste aus dem benachbarten Solingen. Gleich von Anfang an gingen die Ostler flink und beherzt zur Sache. Eine längere Traineransprache in der Umkleide hatte wohl bewirkt, dass heute Abend einige Spieler zu einer lange nicht mehr gezeigten Form aufliefen. Insgesamt gestalteten unsere Jungs das Spiel so, wie sie es wollten. Die Gäste kamen mit keinem Torschuss unserem heimischen Gehäuse näher.

Allerdings dauerte es heute 22 Minuten bis sich Lukas M. den Ball vor die Füße holte und mutig aus etwa 20 Metern abzog – und zum 1:0 traf! Eine Unachtsamkeit in der Abwehrarbeit gab den Solingern die erste wirkliche Torchance, und die nutzten sie dann auch in der 33. Minute. Der Ausgleich direkt vor der Pause war aber kein Dämpfer für den Drang gegen das Gästetor und in der letzten Minute der ersten Halbzeit hatte Francesco leider Pech mit einem gewaltigen Pfostenschuss...so blieb es vorerst beim 1:1.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff hatte sich Nick H. trickreich den Ball erobert und hervorragend auf Lukas M. zugespielt, der zur erneuten Führung das Tornetz des Gegners nach aussen ausbeulte. Nun hatten die Ostler den Gegner im Griff und erspielten sich Chance um Chance – ein komplett anderes Spiel, als am vergangenen Samstag und der Gegner war ständig auf der Lauer!! An der gegnerischen Strafraumumrandung hatte sich Nick H. erneut den Ball erobert und seinem Kapitän Lukas M. dann passgenau zugespielt. Der ließ sich diese Chance nicht entgehen und in der 55. Minute hieß es endlich 3:1. Toll Lukas, da scheint ein Knoten geplatzt zu sein mit seinem dritten Tor im heutigen Freundschaftsspiel. Das gibt Antrieb für anstehende Aufgaben in der Meisterschaft. Und weil Nick H. heute so schön in Torvorbereiterlaune war, schaffte er es in der 58. Minute seinen Mitspieler Niklas K. prima in Szene zu setzen und servierte ihm fürs 4:1 den Ball optimal auf den Fuß.

 Heute hat man allen Spielern angesehen, dass sie heiß waren auf den Ball, auf den Gegner und auf das „Toremachen“. Hoffentlich nehmen die Jungs den positiven Schwung aus dem heutigen Spiel mit ins nächste Meisterschaftsspiel in vier Tagen.

Und wer an der Bande das Spiel verfolgt hatte, der konnte auch den Kommentaren einiger anwesender und zuschauenden Spieler der 1. Mannschaft (inkl. deren Trainer) entnehmen, dass sie ganz angetan waren, vom Spiel der C-Junioren, also ihren möglichen Nachfolgern in vielleicht 4 – 5 Jahren...

Unsere Jungs gingen zumeist gleich mit zwei Spielern hin zum Gegner...und das hatte fast immer Erfolg. Die Solinger kamen kaum gefährlich vor unser Tor. Eine prima Leistung von allen heute!


Eine Ecke ohne Chance.MPG
                                                                                                                       

Leider waren heute die Ecken nicht so torgefährlich oder brachten die Gäste aus Solingen irgendwie in Bedrängnis. Aber wer trotzdem ein paar Sekunden von der Atmospäre des abendlichen Kalstertground schnuppern möchte, kann das Video mal anklicken...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C-Junioren gegen Bayer Wuppertal = 3:6_am 5.11.2011


Schönes Fußballwetter, Ende der Herbstferien, neuer Trainer und große Lust bei allen wieder regelmäßig vor den Ball zu treten.

Und alles ging auch gleich schön los: Niklas K. sah in der 5. Minute, wie der Torwart der Wuppertaler zu weit vor seinem Gehäuse stand und spielte genau gezielt einen hohen Ball mit links zum 1:0 ins Netz des Gegners.

Aber postwendend die Antwort der Gäste in vier Minuten später. Nach schwacher Abwehr unserer Jungs glich der Gegner wieder aus.

Umso wichtiger war es dann, dass unser Team nicht die Köpfe hingen ließ sondern frisch aufspielte, wie zu Beginn der Partie. Den Lohn gab es dafür in der 16. Minute, als nach einer Ecke, von links durch Niklas schön hereingegeben, Lukas M. per Kopfball die erneute Führung markierte. Zehn Minuten später war es wieder Niklas, der mit einem hohen Ball wunderbar auf Stefan spielte. Und der ließ es sich nicht nehmen, auf 3:1 zu erhöhen!

Jetzt leider zeigten sich vermehrt eklatante Abwehrfehler, sowohl bei den Verteidigern als auch beim Keeper. Und wie immer, wenn unsere Jungs nicht konsequent genug den Ball aus der eigenen Strafraumzone spielen, bekommt der Gegner zu leicht den Ball vor die Füße...und kann seine Tore machen. So war es in der 33. Minute (3:2) und  zwei Minuten später, als der Ausgleich noch vor der Pause für die Gäste fiel.

Und mit Anpfiff der zweiten Spielhälfte war klar, die Mannschaft der Gäste war vorwiegend nur die 2. Garnitur zum „Warmmachen“, denn nun standen im Tor und auf dem Feld schon andere Spieler, die Bayer Wuppertal als Aspirant auf die Leistungsklasse auszeichnen.

So gab es in der 50. Minute einen freien Lauf für einen gegenerischen Stürmer, der im 3:4 endete und Ratlosigkeit auf der Trainerbank und  bei den Zuschauern auslöste.

Sehenswerte Spielszenen, wie in der ersten Halbzeit waren jetzt Mangelware, bzw. was soll man da sagen, wenn 2 Rote gegen 6 Blaue alleine verteidigen? Da machte unser Keeper dann auch noch das Tor weiter auf, um die Arbeit eines Verteidigers zu übernehmen. In der 60. und 67. Minute führte so etwas zu verdienten Treffern des Gegners, die sicherlich heute ein tolles Training von unseren Jungs bekommen haben...

Eine der wenigen guten Zweikampfszenen unserer Jungs am sonnigen Samstag. Daran beteiligt v.r.n.l.: Nico, Francesco, Leon B., Max, und hinten schauen Alex und Leonard zu...

Die Wuppertaler waren immer eine Idee spritziger. Sie konnten sogar mal kurz die Richtung fürs Zuspiel zeigen, ohne dass unsere müde Truppe etwas dagegenzusetzen vermochte.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C-Junioren gegen Ratingen 04/19 = 1:3 am 13.9.2011  

Dieses Spiel hätte man nicht verlieren müssen.
 Lag es daran, dass noch nicht alle Spieler gedanklich ausden Ferien zurück waren oder dass durch die Meniskus-Verletzung von Leon B. einegroße Lücke im Mittelfeld dem Gegner als Spielwiese überlassen wurde? Auf jedenFall waren beide Mannschaften in diesem Freundschafts- und Vorbereitungsspielvöllig gleichwertige Gegner. Unsere Jungs versuchten das Spiel an sich zureißen, mit eher Zufalls-Ballpassagen; die Ratinger hatten da schon mehrtaktische und technisch bessere Spielzüge parat. Es dauerte mehr als eine halbeStunde bis dann unser Team eine 100%ige Chance durch Max nicht nutzen konnte,weil der Schuss nach einem schönen Querpass von links zu hastig geschossenlinks neben dem Tor landete. Dies war in der ersten Halbzeit die einzigeTorchance für unser Team. Und so was muss man reinmachen, sonst verliert mandas Spiel!Die erste Hälfte war schon vorbei, aber der Schiedsrichterließ weiterspielen, da fiel dann auch mit einem herrlichen Schuss einesRatingers, aus ca. 18 Metern Entfernung, das 0:1.Schade, ein 0:0 zur Pause hätte den Ostlern gut getan – malsehen, was nun in der 2. Halbzeit folgen würde...Unsere Jungs legten mit kaum „enträtselbaren“Spielkombinationen nach der Pause los und bestürmten die Ratinger. In der 40.Minute verwandelte unser kraftloser Sturm eine weitere Chance nicht, und dasrächte sich dann eine Minute später. Unsere Abwehr wurde überlaufen undplötzlich hieß es nicht 1:1 sondern 0:2!!Es folgten im Mittelfeld gegenseitige Ballwegnahmen, Geredeund Gemecker untereinander, während der Gegner munter weiter Fußball spielte.Das Mittelfeld fand heute selten statt und in der 50. Minutehätte Jonas unser Team mit einer riesigen Torchance wachrütteln können, aberdie Nerven hielten nicht stand.Zwei Minuten später allerdings nutze er cool den Fehlereines Ratinger Abwehrspielers aus, und endlich war der Anschlusstreffer in desGegners Tormaschen gelandet: 1:2!Was folgte waren zu viele unnötige Fummeleien unserer Jungsund sie schauten jetzt wieder zu oft den munteren Ratingern zu, statt sichselber anzubieten oder energisch zum Ball zu gehen. Wie schon erwähnt: zu vielZufalls-Chancen statt herausgespielte Spielvorteile.Und zum Schluss war die Fummelei, bei der keiner konsequentden Ball aus unserem Strafraum schlug, auch der Grund, warum in der 62. Minutedas 1:3 für die Ratinger fiel.In den letzten Minuten bäumten sich die Ostler noch einwenig auf, um optisch noch ein paar Punkte bei den Zuschauern zu sammeln, aberdas Spiel war schon längst verloren.Eine verpatzte „Generalprobe“ soll ja angeblich eineSuper-Premiere zur Folge haben – also, dann alles Gute für das ersteSaisonspiel am kommenden Samstag!!

Die für die C-Junioren übliche Abklatsch-Begrüßung ist schon ein Jung-Männer-Ritual, bei dem sich die Gegner zum ersten Mal in die Augen schauen...

Heute waren viele rasante Zweikampfszenen um den Ball zusehen. So, dass sogar die Kamera im Halbdunkel nicht mehr mitkam...


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C-Junioren gegen Tuspo Richrath= 1:5 am 10.9.2011 


Kapitän Francesco und sein Gegenüber kurz vor dem Anpfiff.

Unsere müden Helden verloren zu hoch! Bei herrlichem Sommerwetter und einer heißen Luft über demKalstertground begannen unsere Jungs völlig gleichwertig mit den Gästen ausRichrath ihr zweites Freundschaftsspiel in der neuen Fußballsaison 2011/2012.Erst in der 12. Minute wurde unser Team von einem Freistoßtor überrascht, das unhaltbar in den Ost-Kasten versenkt wurde. Nunspielte unser Team konzentrierter und in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit kann man sagen, viel stärker als der Gegner. Es gab zahlreiche Ecken und einige Chancen für die Ostler, die auf eine bessere 2. Halbzeit für unsere Jungshoffen ließen.In der Pause hieß es erst einmal ab in den Schatten undreichlich Wasser tanken...Mit Schwung begannen aber die Gäste das Freundschaftsspiel:in der 38. Minute ließ das Mittelfeld den Richrathern so viel Platz zummunteren Fußballspiel, dass unser Keeper nach dem 0:2 den Ball aus dem eigenenNetz fischen musste.Da waren unsere Jungs ganz schön müde aus der Pause gekommen und fanden kein Rezept dem Gegner spielerisch etwas entgegenzusetzen wie beim Spiel vorige Woche gegen Union Solingen. In der 45. Minuten war es Francescodann aber leid und setzte ab dem Mittelfeld energisch zu einem fantastischen Sololauf an, ließ sich den Ball nicht von Fuß nehmen und erzielte gekonnt den Anschlusstreffer. Aber noch waren 25 Minuten zu spielen und die Hitze über demPlatz für einige unseres Teams schwer erträglich. Die Ostler waren dann in der 58. und 59. entgültig „platt“, als die Gäste unsere Abwehr überlaufen konnten und zum 1:3, bzw. 1:4, einschießen konnten. Der fünfte Gegentreffer drei Minuten vor Schluß war dann auch der Schlusstreffer in einer Partie, die anfänglich von unserem Team völlig gleichwertig mit dem Gegner gespielt wurde, aber wegen verständlicher Erschöpfungserscheinungen doch verloren gehen musste.

Verschwitzte Gesichter auf beiden Seiten. Heute war der Gegner wacher und besser in Kondition.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  C1-Junioren gegen SSVg Haan = 2:2 

 Ein gerechtes Ergebnis, mit dem beide Mannschaften zufriedensein können. Die Haaner, die in der Bergischen Leistungsklasse spielen undunsere Ostler, die da noch hinwollen...in die Düsseldorfer Leistungsklasse. Es war über weite Strecken ein gutes Spiel unserer Jungs unddas Mittelfeld war deutlich stärker als am letzten Samstag. Nach vorne ging esüber außen (und zu oft über die Mitte) mit guten Ideen, die noch einen sicherenund erfolgreichen Abschluss brauchen. Außerdem fehlt immer noch ein „richtigerKnipser“ im richtigen Moment.Schwachpunkt war die Abwehr, der der Gegner oft enteilte.Die Haaner konnten aber Gottseidank die guten Chancen nicht nutzen. Zum erstenMal spielte heute Leonard in unserem Tor und abgesehen von den verständlichenAnfangs-Unsicherheiten ist er heute zu einer sichtbaren Konkurrenz für unserebeiden anderen Torhüter geworden!Bis zur Pause war noch kein Tor gefallen und der Kampf umden Ball stand deutlich im Vordergrund...jetzt fehlten nur noch die Tore.Leider fiel erst einmal das 0:1 für die Gäste mit einemsehenswerten Fallrückzieher in der 38. Minute, aber Kapitän Lukas M.verwandelte in der 44. Minute ganz cool einen Elfmeter für uns zum 1:1, dem er2 Minuten später noch seinen zweiten Treffer hinzufügte. Francesco hat präziseund fest einen Freistoß geschossen, der ca. 8 Meter vor dem Haaner Tor genauauf den schon einköpfbereiten Lukas M. landete. Ein toller Kopfball zum 2:1!Aber die Haaner hatten immer wieder sehr gute Chancen,besonders wenn die Ost-Abwehr überlaufe wurde...Da fehlte nur der treffsicherAbschluss. Aber dann ein unsicher Kopfball unserer Abwehr und prompt nutzte einHaaner die Gelegenheit zum Ausgleich in der 54. Minute.Jetzt wurde hart um jeden Ball auf beiden Seiten gekämpftund in den letzten Minuten spielten unsere Jungs nur noch zu zehnt...Es wolltekein Tor mehr fallen und Ost machte mächtig Druck. Stefan hatte dann auch nochein riesiges Pech in einer der kuriosesten Szenen des Spiels in der 73. Minute.Der Ball war schon fast über der gegnerischen Torlinie, aber mit Effet drehteer sich noch heraus und weder Stefan noch Demis schafften es die wenigenZentimeter mit einer Fußspitze oder anderen Körperteilen den Ball zumSiegtrefer über die Linie zu drücken...Schade, dass es für die deutlicheLeistungssteigerung unserer Mannschaft keine Belohnung gab, aber das Ergebnisgeht völlig in Ordnung.

Das Mittelfeld heute mal wieder ganz stark. V.l.n.r.: Nick, Max, Leon B., Demis, Francesco und Stefan.

Kämpferischer Einsatz unter den Augen von den Trainern Wolfgang V. und Thomas H. Auf dem Fto zu sehen von links nach rechts: Nico, Nicklas R., Francesco, Leon B., Jonas und Leon F.

Eine Besonderheit beim Gegner: links sieht man eine Spielerin ...

Und hier das Elfmeter-Tor von Lukas M. (anklicken):


LUKAS M_Elfmeter.MPG

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1-Junioren gegen Solinger SC = 2:1

Endlich mal wieder ein Sieg und eine zufriedenstellende Leistung, obwohl es immer wieder ein grausiges Gekicke zu werden drohte. Unsere Jungs hatten die meisten Spielanteile und auch die meisten Torchancen. So gab es um die 20. Minute herum mehrer Torschüsse hintereinander auf das Solinger Tor von Lukas M. und Neuzugang Nick. In der 25. Minute war es wieder Lukas M., der alleine vorm Torwart Nerven zeigte und vergab. Stefan ver-zielte zwei Minuten später...es hätte nun schon gefühlt 4:0 stehen können...Nach der Pause legten unsere Jungs auch wieder gleich los und ab der 42. Minute folgte eine Torchance nach der anderen, diesmal vier Chancen in Abständen von Minuten durch Yannick. In der 63. Minute traf dann endlich Leonard zum erlösenden 1:0 für unser Team. Die Freude währte nicht lange, denn bei einem Eckstoß für die Solinger in der 64. Minute paste unsere Abwehr eine halbe Sekunde nicht auf und der Ausgleich fiel in die Freude der Ostler hinein. Beide Mannschaften wollten hier aber noch den Siegtreffer landen. Der fiel dann zum Glück für uns, in der 69. Minute, durch einen fraglichen Elfmeter. Thyron wurde im gegnerischen Strafraum gelegt (oder auch nicht) und Niklas R. ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen ( wie man im Video sehen kann) und schoß unhaltbar zum Siegtreffer für unsere Jungs ein.

Ein Frau pfeift die Jungs zurecht. Die Schiedsrichterin war immer auf der Höhe (beim Abseits) und machte den Teams bei übertriebener Härte mit einer gelben Karte klar, dass sie nichts durchgehen läßt.

Das sind schon körperlicher Unterschiede, oder? Aber trotzdem erkämpften sich unsere Jungs tapfer viele Bälle...

Unter den Augen des Trainers Wolfgang lieferten sich die Teams kampfbetonte Spielszenen. V.l.n.r.: Milan, Francesco und Thyron (in gelb).

Hier das kurze Video vom Elfmeter-Tor durch Niklas R. zum 2:1!


Niklas Elfmeter-Tor.MPG

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

LBS-Cup 2011 für C-Junioren

Das war eine ordentliche Leistung, die unsere C1-Junioren beim diesjährigen
LBS-Cup gezeigt haben. Sie "ärgerten" den Vorjahres-Sieger KFC Uerdingen mit
einem 0:0 genauso wie die Mannschaft von Viktoria Köln mit 0:0. Gegen den Finalisten und
Zweiten des Turniers SV Horst-Emscher allerdings hatten unsere Jungs keine Chance.
Schließlich spielten alle anderen Mannschaften 2 bis 3 Klassen höher und waren
zudem meistens alle älteren Jahrgangs.
Somit schafften die Ostler es aber ins Platzierungsspiel um Platz 5 und 6,
das sie allerdings gegen Altenessen chancenlos verloren.
Trotzdem eine beachtliche Leistung, die auch für die kommende Meisterschaft 2011/2012
viele spannenden Spiele verspricht.

Hier rettet "Lang" vom KFC Uerdingen vor "Kurz" vom Hilden-Ost.

Dynamik im Spiel gegen Viktoria Köln.

Chancenlos gegen Altenessen, die sich zudem noch als unsportliche Turnierteilnehmer entpuppten...

Lukas mit dem Kapitän von Altenessen. Da freut sich der Schiedsrichter...

Francesco vorrübergehend als Kapitän, als sich Lukas M. verletzt hatte, mit dem Kapitän vom Turnier-Zweiten SV Horst-Emscher.

Unsere Bank, unsere Trainer und unsere Zuschauer...

Zwischendurch mal was Eisiges schlabbern und schlecken...

Zuschauer: mal skeptisch, mal spaßig aufgelegt.

Lukas mit dem Pokal für den Turnier-Sechsten. Links: der stellvertretende Bürgermeister von Hilden und Schirmherr des Turniers Rudi Joseph. Rechts: Fußballabteilungsleiter Erwin Weber.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1-Junioren gegen B-Junioren des SV Hilden-Ost = 1:7_13.2.2011

Das heutige Testspiel war noch eine deutliche Steigerung gegenüber dem Meisterschaftsspiel gestern gegen Tusa Düsseldorf. Es wurde munter mitgespielt und schöne Spielzüge waren vermehrt das Ergebnis eines besseren Zusammenspiels und stärkeren Willens unserer Jungs, den älteren Spielern es heute mal wieder zu zeigen. In lockeren Trainingsspielen hatte unser Team immer die Nase vorn und mit einer Stammbesetzungwären die B-Junioren nicht mit einer solch hohen Torausbeute davongekommen. Nun gut, es waren ein Eigentor aus unserer Abwehr heraus dabei und auch ein dummer Fehler eines von den B-Junioren ausgeliehenen Spielers. Andere Tore waren Dank ermüdeter Spieler auf unserer Seite zustande gekommen und nur zwei Treffer zeigten wirklich die momentanen Defizite unserer Jungs in der Abwehrarbeit. Der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Leon B. zu Beginn der zweiten Spielhälfte weckte alle im Team noch einmal auf, um das Spiel zu wenden, aber das zweite Spiel innerhalb von 18 Stunden war dann wohl doch etwas zu viel...             Ein gutes Testspiel für beide Seiten mit einem munteren Aufspiel beider Mannschaften auf der viel zitierten "Augenhöhe". Bei schönem Fußballwetter wird wohl jeder seine Erkenntnisse für die kommenden Meisterschaftsspiele herausgezogen haben und wir dürfen gespannt sein, was unser Team im nächsten Meisterschaftsspiel umsetzen wird.

Unsere "Kleinen" gegen die "Großen". Aber so groß war der Unterschied im Spiel auf dem Kalstertground garnicht!! Mit der Stammelf hätte unser Team sicherlich viel besser ausgesehen.

Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt und besonders in der ersten halben Stunde kam es immer wieder zu packenden Szenen im Mittelfeld.             V.l.n.r.: Niklas, Leon B. und Jonas.

Und wenn unsere Jungs von Anfang an den Gegner unter Druck setzten, dann machte dieser häufig Fehler, wie z.B. hier im eigenen Zusammenspiel.    V.l.n.r.: Leon B., Stefan und (verdeckt) Lukas M.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

FROHES NEUES JAHR 2011 !!! --- unsere Jungs sind gut ins neue Jahr gestartet!!

C1-Junioren gegen den Post SV Solingen = 8:2

Ein netter glanzloser Sieg, der stellenweise sehr schöne Spielzüge und Zweikämpfe einzelner Akteure zeigte, der aber auch die große Abwehrschwäche unserer Jungs überdeutlich machte, das „Überrannt-werden“.

In der 4. Minute schoss Stefan das erste Tor für unser Team im neuen Jahr nach einer Ecke, und es hieß 1:0! Das 2:0 besorgte dann in der 6. Minute Leon B. mit einem gekonnten Heber über den Solinger Torwart, der sich zuvor einen deftigen Patzer erlaubte. Etwa zehn Minuten brauchten unsere Jungs, dann hatten sie sich warmgespielt und es folgte ein kleines Feuerwerk, bei dem es mehrmals im Solinger Gehäuse hätte klingeln müssen. In der 33. Minute hatte dann Jonas das 3:0 nach einem Gewusel vor dem Gästetor „irgendwie gemacht“. Dann kurz vor der Pause „passierte“ unserer Abwehr ein unerklärlicher Fehler im eigenen Strafraum, den die drängenden Solinger gleich zu einem Anschlusstreffer nutzten.
Diesem Tor ging eine starke Drangphase der Gäste voraus, in der unser Fabian in Profi-Manier dem alleine anstürmenden Stürmer den Ball abnahm. Halbzeit!

In der 38. Minute stürmten unsere Jungs immer wieder über die rechte Seite und bei einer schnellen Kombination von Leon B. auf Stefan und weiter auf Leonard. Der wiederum schoss dann das 4:1. In diesen Angriffen über rechts spielte besonders ein kleiner blonder Wirbelwind den Gegner häufig schwindelig, sodass sein Gegenspieler schon mal öfter zu kleinen unschönen Attacken ansetzte…Leonard war es dann in der 45. Minute, der wieder nach einem schönen Kombinationsspiel aus dem Mittelfeld heraus das 5:1 markierte. Fünf Minuten später machte Leonard dann den Hattrick mit einem herrlichen Kopfball nach toller Flanke von Nick und es hieß schon 6:1. Ehrlich gesagt, das Ergebnis hätte schon fast doppelt so hoch aussehen müssen! Das tolle heutige Spiel von Nick wurde durch ihn selber in der 64. Minute mit dem 7:1 belohnt, dass ihm Leon B. mit einer schönen Flanke förmlich auf den Fuß legte. Der emsige Mittelfeldstratege Lukas M., der immer wieder den Ball gekonnt nach vorne spielte, ermöglichte in der 70. Minute mit einer hervorragenden Vorarbeit, dass Leonard seinen vierten Treffer zum 8:1 für unser Team „einlochte“.

Und in der Endphase des Spiels pennte unsere Abwehr in oft gewohnter Weise und im gefühlten Siegesrausch, so dass es auch gleich den zweiten Treffer für die Gäste gab (8:2).
Aber zwei Minuten später pfiff der Schiedsrichter dann das Spiel ab, das zwar hochverdient von unserem Team gewonnen wurde, dem aber noch der Glanz in den nächsten Meisterschaftsspielen folgen muss!

Da wollte einer der Gäste mit dem Kopf durch die Wand. Klappte nicht, denn unsere Jungs passten in dieser Szene gut auf!V.l.n.r.: Leon B., Simon, Niklas, Thyron und Lukas M.


Leons Kopfball nach Ecke.MPG
  Filmchen ?                                                                                                        Mitten in die Sturm-und Drang-Zeit unserer Jungs ab etwa der 10. Minute, wollte Leon.B. nach einer Ecke mit Wucht ein Kopfballtor machen, aber er kriegte den ball nicht unter Kontrolle.

...und wieder Stefan über rechts, mal -- wie hier mit Nick -- im Doppelpass, oder mit anderen per Flanke.

Nick, unser Wirbelwind machte die gegnerische Abwehr und den Torwart reichlich nervös. Im Hintergrund kommen noch Lukas M. und Leonard, unser heutiger Hattrick-König, zu Hilfe.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1 gegen Tuspo Richrath = 2:4 __ 13.9.2010

 Auch im letzten Vorbereitungsspiel vor Beginn der Meisterschaft hat unsere Mannschaft eine gute Gesamtleistung gezeigt und wieder gleich in der Anfangsphase deutliche Zeichen gesetzt, wer am heimischen Kalstertground das Sagen hat.
Auch wenn wieder kein Sieg zu verzeichnen war, hatten unsere Jungs fast das ganze Spiel über die Hoheit über den Kunstrasen unter einem schönen Fußball-Abendhimmel.

Die erste 100%ige Torchance hatte mit einem gewaltigen Schuss aus rechter Position unser Max. Aber leider ging der Ball mit einem lauten Knall nur an die Querlatte. Aber schon vier Minuten später bediente Leon B. mit einer schönen Hereingabe in den gegnerischen Strafraum den optimal stehenden Lukas M., dessen Kopfball aber leider auch nicht ins Netz flog. In der 21. Minute versuchte es dann Leon selbst mit einem kraftvollen Schuss aus ca. 25 Metern Entfernung und verfehlte nur knapp das Tor der Richrather. Bis dahin waren die Gäste blasser in ihrem Spiel, als alle erwartet hatten. In der 23. Minuten sah es dann so aus, als könnte Demis eine todsicher Chance zum Führungstreffer verwandeln, aber der Torwart von Tuspo war auf der Hut, genauso wie in der 28. Minuten als Nick und Leonard eine glasklare Führung vergaben...Tja, hätte schon 2:0 oder 3:0 für unser Team stehen können...
So bestand der Erfolg vorerst nur in der torlosen aber sehr gut gespielten ersten Halbzeit.

Wie in anderen Freundschaftsspielen machten die Ostler gleich wieder Dampf nach dem Wiederanstoß. Und in der 40. Minute war es dann auch soweit. Maxi flankte an der Außenlinie von rechts direkt vor die Mitte des Tores, wo Leonard den Ball frech ins Netz kickte. Der verdiente Führungstreffer war gefallen, aber unsere Abwehr ließ sich gleich im Gegenzug derart vernaschen, dass es  sofort egalisiert war, 1:1 und der Gegner machte jetzt mächtig Druck. Der Druck wurde noch größer nachdem unser Trainergespann noch etliche Einwechselungen vornahm, um für die Meisterschaft noch mehr Erkenntnisse über Stammelf und Ersatzleute zu bekommen. Dadurch war der Spielfluss unserer Jungs natürlich dahin und Ersatztorwart Lukas W. konnte und musste sich nun mehrfach mit tollen Rettungsaktionen auszeichnen. Immer wieder war es dann auch Francesco, der mit weiten Distanzschüssen die Führung für unser Team wieder herstellen wollte.
Aber das 2:1 fiel aus einem Gewirr heraus, in dem sich mehrere Jungs im Torschuss versuchten – schließlich war es dann Lukas M. dem der Treffer gelang.
Das Spiel unseres Teams erlahmte nun zusehends, genügend Möglichkeiten für Lukas W. im Tor eine gute Leistung zu zeigen. Bei einem hohen Ball dann kam er nicht mehr dazu das 2:2 zu verhindern. In der 59. Minute bekamen die Richrather einen Foul-Elfmeter zugesprochen und es stand dann leider schon 2:3. Zwei Minuten vor Schluss war es dann ein Supertor zum 2:4, mit dem die Gäste das Freundschaftsspiel beendeten und bei dem unsere Jungs keinen Widerstand mehr leisteten.Schade, der Sieg war zu hoch ausgefallen und stellt den Spielverlauf auf den Kopf, denn unsere Jungs waren mit der Stamm-Mannschaft eindeutig besser!

Von Anfang an ein konzentriertes Spiel unseres Teams. Lukas M., Francesco, Demis, Mila, Leon B.

Die Abwehrkette steht und Tuspo Richrath hatte es nicht leicht da durchzukommen...

Lukas M. ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen und hatte viele gute Gelegnheiten seine Mitspieler mit Pässen gut zu bedienen.

Im Flutlicht: Maxi immer gierig auf den Ball.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1- Junioren gegen Leichlingen = 0:3 _ 8.9.2010

 Wer heute Abend in Leichlingen dabei war, der kann eigentlich nur voll des Lobes sein, was unsere Jungs, mindestens eine Halbzeit lang, trotz der Niederlage gezeigt haben.   
Richtig klare vom Gegner herausgespielte Tore waren das nicht, sondern drei dumme
Fehler unseres Teams, das gegen Ende des Spiels dann auch wirklich „platt“ war.

Angefangen hat der Fußballabend mit den Tatsachen, dass die Ostler nach fast drei Jahren wieder ungewohnt auf Asche spielten und dass der Gegner 1-2 Jahre älter war als unsere „Kleinen“, wie manche Leichlinger Zuschauer unsere rot-schwarzen Kämpfer bezeichneten.

Aber die wunderten sich dann auch gleich über die erste Torchance des Spiels, die kam nämlich in der 4. Minute durch unseren Nick H., der heute nicht überhastet mit dem Ball tanzte, sondern immer wieder für wohlüberlegten Wirbel am gegnerischen Strafraum sorgte.

Das Mittelfeld hatte oft mit viel Arbeit aber auch überlegtem Zweikampfverhalten dem Gegner frühzeitig den Ball abgenommen und auch etliche Vorstöße in den Strafraum der Leichlinger initiiert. Schöne Kombinationen unserer Jungs in den Anfangsphasen wurden nun zum Standardspiel der ersten Halbzeit. Lukas M., Francesco, Leon B. und Stefan machten es dem Gegner schwer in der Abwehr und schwer im Angriff, denn sie halfen sowohl hinten aus als auch starteten sie schon sehr früh damit, den Gegner in der eigenen Hälfte zu attackieren.

Die Spieler aus der Leistungsklasse und des Jahrgangs 1996 hatten sich den Abend heute wohl viel leichter vorgestellt und deren Abwehr war das eine übers andere Mal doch sehr verunsichert und teilweise sogar schwach in der Ballbehandlung.

So hat unsere Mannschaft die erste Spielhälfte mit einem 0:0 jedenfalls gewonnen. Es konnte in der zweiten Spielhälfte dann nur besser werden. Jetzt spielte unser neuer Ersatztorwart im Tor. Eine weitere Aufgabe für unsere Abwehr war es nun, dass er bei seinem Debüt nicht allzu viel aufs Tor geschossen bekam. Und auch wie in der Anfangsphase des Spiels hatten unsere Jungs die erste größere Torchance gleich zu Anfang der zweiten Hälfte. Mit einem wunderbar hereingegebenen Freistoß bediente Francesco unseren emsigen Lukas M., der leider seinen wuchtigen Kopfball-Treffer vom letzten Mal nicht wiederholen konnte. Das wäre es gewesen….denn in der letzten Viertelstunde merkte man der ganzen Mannschaft an, wie sie gerackert und gekämpft hatte, wie sie alles gegeben hatte, um ein ebenbürtiger Gegner zu sein, kurzum: die Kräfte schwanden und auch die Konzentration.

Nachdem Francesco kurz verletzt das Feld verlassen musste, war eine Lücke in der Mitte, die zwei Minuten später das 1:0 der Gastgeber zur Folge hatte. Abseitsverdächtig hielt der Abstauber in Blau nur seinen Fuß in die unbeeinflusste Flugbahn des Balles und schon war der Ball in unserem Kasten. 13 Minuten vor Spielende und erst 1:0 -- da braucht niemand von unserem Team den Kopf hängen lassen. Und das taten sie auch nicht, nach weiteren fünf Minuten fiel dann das 2:0 der Leichlinger, nachdem unsere Abwehr, inkl. Torwart, reichlich irritiert und unerwartet dem Gegner eine Lücke darbot, die dieser auch eiskalt ausnutzte.

Und zwei Minuten vor Schluss, waren die Ostler wirklich platt und zwangsläufig kamen die Gastgeber zu ihrem dritten Treffer. Hoch erleichtert, dass das Spiel zuende ist und auch ärgerlich über die wenigen Tore gingen die Leihlinger in die Kabine. Die vielen mitgereisten Fans unseres Teams allerdings beklatschten wieder einmal eine gute fußballerische Leistung, die immer mehr auf eine spannende kommende Saison hoffen lässt!

Mutig und entschlossen gingen unsere Jungs in die Zweikämpfe. Hier Stefan und Leon B. schon früh in der Hälfte des Gegners.

Je früher unsere Jungs störten, umso mehr kamen die Leichlinger aus dem Konzept.

Lukas M. immer wieder der Motor für die Mannschaft.

Die Ostler immer wieder im Angriff, diesmal mit Leon B. und Lukas M.

Da wurde verbissen um jeden Ball gefightet, hier Lukas M. und Simon S.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1-Junioren gegen UNION SOLINGEN = 2:4 _ 4.9.2010

 
Wie am Mittwoch gab es zwei unterschiedliche Halbzeiten unserer Mannschaft zu sehen.
In der ersten Hälfte machten unsere Jungs nicht den nötigen Druck und viel zu viele technische Fehler machten es den Solingern sehr leicht gefährlich, mit nur wenigen Spielzügen, vor das Tor der Ostler zu kommen.

Aber immerhin schafften unsere Jungs es 21 Minuten lang keinen Treffer zu kassieren, bis dann eine schwache Kopfballabwehr einem Solinger Spieler die Gelegenheit zu einem satten Volleyschuß gab und es dann 0:1 hieß. Dazu muss man auch erwähnen, dass bei klaren 100%igen Chancen des Gegners unser Team sehr großes Glück hatte, nicht noch mehr in Rückstand zu geraten.

Dann gab es wieder eine leichte Druckphase auf Seiten der Ostler mit guten Chancen am Ergebnis etwas zu ändern. Ein kleiner Fehler unsererseits wurde dann aber eiskalt, von den technisch besseren Solingern mitten in dieser Druckphase mit nur einem Zuspiel zum 0:2 verwandelt. Dann starteten unsere Jungs noch einmal einen Sturmlauf, der aber wieder jäh unterbrochen wurde durch das 0:3, weil die Abwehr im eigenen Strafraum nicht konsequent genug zum Ball ging. Besonders das Ballstoppen klappte nicht in der ersten Halbzeit, die Bälle sprangen zu weit vom Fuß und waren meist leichte Beute für die Solinger.

In der letzten Minute des ersten Halbzeit schlug dann der Ball noch verdientermaßen zum 0:4 in das Gehäuse unserer Mannschaft ein, nachdem der Ball auch noch von unserer Freistoßmauer abgefälscht wurde.

Sollte die Klatsche noch schlimmer kommen? Nein! Denn gleich in den ersten Minuten sind unsere Jungs gut ins Spielgekommen und hatten gute Gelegenheiten ganz nah ans Tor des Gegners zu kommen. Kombinationen klappten jetzt besser und man merkte unseren Jungs den Willen an, dieses Spiel noch herumzureißen, bzw. zumindest das Ergebnis zu verbessern und auch ein paar Tore zu machen. In der 48. Minute war es dann soweit. Mit einem wunderbaren Zuspiel von Francesco konnte Max, von der rechten Seite kommend, endlich den Anschlusstreffer machen: 1:4! Und in der vorletzten Spielminute war es dann auch Max, der mit einem genau platzierten hohen Eckball in den Strafraum das 2:4 vorbereitete. Dort nahm Lukas M. alle Kraft zusammen und traf den hereinfliegenden Ball optimal zu einem wuchtigen Kopfball. Das schönste Tor des Tages!

Somit war die zweite Spielhälfte jetzt klar ein sehr gutes Spiel unseres Teams, schade dass in der ersten Halbzeit ein besserer Spielausgang so dumm verpennt wurde. Damit hatte niemand gerechnet, dass die Solinger nicht mehr Tore machten und unsere Jungs so gut Paroli geboten hatten…

Kampf um jeden Ball, immer waren gleich mehrere Jungs (manchmal zu viele) zur Stelle.

Auch Stefan (links) schaltete sich immer stark ins Angriffspiel ein.

Hier ist der Sturmlauf unserer Jungs, den Max mit dem Anschlußtreffer zum 1:4 abschließen wird...

Die Trainer beobachteten mit Genugtuung, wie das Ostler-Team Stück für Stück das Spiel an sich riß, leider kam der Schlußpfiff dazwischen.

Und jetzt noch das Tor des Tages als Mini-Filmchen mit dem Kopfballtor von Lukas M.:


Kopfballtor Lukas M..MPG

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1-Junioren gegen Aufderhöhe (Solingen) = 3:3 __1.9.2010

 Alles in allem ein gerechtes Unentschieden, für jede Mannschaft eine Halbzeit.
Bei schönem abendlichen Sonnenschein und wieder einer vollzähligen Elternkulisse  begann unser Team recht ordentlich, ja knüpfte phasenweise an das letzte Freundschaftsspiel an.

Der Gegner aus Solingen hatte optische Überlegenheit, die mit zunehmendem Spielverlauf in der ersten Halbzeit doch recht schnell verblasste. Trotz immer wieder nach vorne getragener Angriffe unserer Jungs wollte lange kein Tor fallen, bis dann nach einem wunderbaren Pass von Francesco Stefan sich ein Herz nahm und zum Führungstreffer in der 19.Minute traf.

Nun wurden  die Ostler immer spielfreudiger, nur ein weiteres Tor wollte nicht fallen. In der 32. Minute erlöste dann Francesco seine Mannschaft mit einem gewaltigen Weitschuss aus über 25 Metern Entfernung, zur Freude aller ließ das 2:0 Vorfreude auf einen höheres Siegergebnis aufkeimen. Und genau eine Minute später bediente Leon B. den erneut spielfreudigen Max mit einem Super-Pass, den dieser dann an der Torauslinie als Flanke geplant vor das gegnerische Gehäuse bringen wollte, aber zur Überraschung aller wurde daraus der dritte Treffer für unser Team. Nun war die Euphorie natürlich sehr groß und mit einer tollen Stimmung ging es dann auch in die Kabine zum Pausentrunk.

3:0 gegen eine robuste Solinger Mannschaft, die in der vorigen Saison auch noch einen guten Platz in der Solinger Tabelle innehatte, da könnte noch mehr drin sein für unser Team.
Aber Pustekuchen: nach einigen Umstellungen und Auswechselungen kam unsere Mannschaft von der Rolle und es schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. Schöne Zuspiele, sichere Ballannahmen oder gekonnte Angriffe wurden seltener…
Und was dann zwangsläufig kommen musste, der Gegner wurde von den Ostlern aufgebaut, die Abwehr ließ sich in der 44. Minute überlaufen und auf einmal hieß es nur noch 3:1!

Jetzt wurde das Spiel unserer Jungs hastiger und unkonzentrierter, ein Sieg war aber immer noch locker möglich. Bis, ja bis wieder der alte Fehler in der Abwehr, die Nicht-Absprache untereinander, zum 3:2 führte. Jetzt rochen die Solinger Morgenluft und unsere Jungs waren nervös ohne Ende. Sich anzuschreien half dann auch nicht mehr, ganz besonders in der 66. Minute, als die Solinger dann auch den Ausgleich erzielten. Jetzt war sogar eine Niederlage in greifbare Nähe gerückt…und inklusive der Fans zitterten alle bis zum Abpfiff. Zwei unterschiedliche Ost-Mannschaften haben wir gesehen in einem nicht schlechten Spiel, das schon in der ersten Halbzeit klar hätte gewonnen werden müssen.

Maxi wieder in Super-Spiellaune, die soger den Gegner oft verblassen ließ!

Die Abwehr stand in der ersten Halbzeit fast immer goldrichtig, hier kam der Gegner nicht richtig zum Zuge...

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

C1 gegen Garather SV_28.8.2010 = 5:3

Mit dem Freundschaftsspiel gegen den Garather SV sind unsere C1-Junioren optimal in die neue Saison gestartet. Gleich von Anfang an machte die Mannschaft dem Gast aus Düsseldorf ordentlich Druck. Das Spiel über die Mitte, über die Außenseiten und die Abschläge wurden heute schnell, sicher und viel präziser als sonst ausgeführt. Die neuen Spielerzugänge Tyron und Francesco, die an dieser Stelle noch einmal besonders begrüßt werden, gaben unserem Team noch einen zusätzlichen Kick heute als Sieger vom Platz gehen.
Das von einem Gewitter umwaberte Spiel im Einzelnen:  Nachdem unser Team etliche Torversuche hatte, fiel das 0:1 für die Garather mit einem Hand-Elfmeter.
Nachdem Torwart Gino außerhalb des 16er-Raums den Ball nach vorne schlug bekam ein Garather den Ball vor den Fuß und sah, dass unser Keeper noch nicht rechtzeitig zwischen die Pfosten zurückgekehrt war. Da war es  ein Einfaches hoch in Richtung Tor zu schießen.
Der Abwehrspieler Tyron hatte dann als Reflexbewegung nur noch mit der Hand abwehren können, was dazu führte, dass er vom Platz musste. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Grather Schütze sicher zum 0:1.
Unsere Jungs liefen aber weiterhin Sturm und wurden mit Leonards Ausgleichstor zum 1:1, nach schöner Flanke von Max,  für ihre sonstige Arbeit belohnt.
Ein paar Minuten später hieß es dann, nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld von Leon B. auf Lukas W. und nach dessen Vorlage auf Stefan, der wiederum mit einem wuchtigen Weitschuß den Garather Torwart überraschte 2:1 für die C1 des SV Hilden-Ost.

Tja und kurz vor der Pause wurde in der Abwehr nicht konsequent das Spiel des Gegners gestört. Da dribbelte sich ein Garather durch vier Ostler hindurch und erzielte den 2:2- Ausgleich. Und ein paar Sekunden vor dem Halbzeitpfiff hatte Leon B. noch das Tor zum 3:2 auf seinem Fuß. Er war aber zu sehr damit beschäftigt entweder es mit einem Linksschuß zu versuchen oder zu überlegen, wie er den Keeper durch einen Lüpfer narren könnte. Schade, so wurde es leider nichts aus der Führung zur Pause…

Nach Wiederanpfiff dauerte es dann wieder einige Minuten bis sich Lukas W. im gegnerischen Strafraum durchgearbeitet hatte und zusammen mit dem Ball ins Netz der Garather polterte: 3:2 für unsere Jungs! Lukas wurde dabei mit einer prima Flanke – wieder von links – von Max bedient, der ein genaues Zuspiel von Leon B. dabei erhielt.

Francesco leitete viele gefährliche Angriffe unseres Teams ein und brachte dagegen die Garather in ihren Angriffsversuchen sehr oft zum Verzweifeln. Das 4:2 war wieder nach einem genauen Zuspiel von Leon B. gefallen. Er passte nach rechts in den Garather Strafraum, wo sich Demis P.-C. den Ball an seinen Fuß klebte und aus fast aussichtsloser Position von der Torauslinie dem Torwart einen Schuß bescherte, den dieser durch seine Hände flattern ließ. Nun führten die Ostler deutlich und sicher und es wurden dann noch einige Spielerpositionen ausprobiert. In der allerletzten Spielminute bekam dann Stefan den Ball präzise auf seinen rechten Fuß und wuchtete den Ball in Richtung gegnerisches Tor. Ein Garather Abwehrspieler gab mit seinem Kopf dem Ball eine etwas andere Richtung und so hieß es für uns am Ende 5:3!

Ein toller Saisonauftakt, wenn man bedenkt, dass die Garather unseren Jungs im vorigen Jahr das Meisterschaftsjahr schwer gemacht hatten und sie sogar Tabellenführer waren. Auch wenn einige Namen hier öfter auftauchen, so war das heute eine geschlossene großartige Mannschaftsleistung von allen! Große Laufbereitschaft und beherzter Einsatz auf allen Positionen.

Milan heute wieder ganz stark und kämpferisch in der Abwehr. Dahinter sind Simon und Gino (TW) zu sehen.

Max als herausragender Rechtsaussen hat es wieder in die rechte Ecke getrieben. Innen steht Leon B.

Der wieselflinke Demis schaut wem er gleich die Flanke zuspielen könnte...Innen startet Jonas in den 16er der Garather.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ 

In dieser Rubrik finden Sie Fotos von Turnieren oder Freundschaftsspielen der D1-Junioren und auch anderer Mannschaften.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++  

Turnier in VLODROP / Niederlande am 13.6.2010

Unsere Jungs sind auf dem niederländischen Acker etwas unter die Räder gekommen. Aber für die Spielpraxis, z.B. das Kennenlernen von robusteren Spielarten des Gegners, war es doch ganz gut für unsere Kids. Unsere D1- Junioren waren zudem ja auch nicht komplett angereist.

Trainer Vaassen jut drop in Vlodrop!

Kunstrasen ist schon etwas anderes als der heimische Kunstrasen.

Unsere fliegende Verteidigung machte es manchem Angreifer schwer.

Vor robusteren Gegnern hatten unsere Jungs viel zu viel Respekt.

Frustriert verlassen die Jungs die Ackerfläche.

Die mitgereisten Fans waren auch jut drop !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

SV Hilden-Ost gegen VfB Hilden 03 = 0:9_5.6.2008

Das Gute vorweg: das Spielergebnis ist nicht zweistellig für den VfB Hilden ausgegangen.
Eine Menge Latten- und Pfostentreffer, sowie versemmelte Torschüsse des Gegners und keineswegs eine besondere Abwehrleistung unserer Jungs „sicherten“ dieses schmeichelhafte
Spielergebnis.

Beide Trainer hatten in der Hitze des „Kalstertgrounds“ eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft aufs Feld geschickt. Durch Verletzungen, durch unglückliche Terminierungen und auch zum Ausprobieren für die kommende Saison standen auf beiden Seiten jeweils nur etwa zur Hälfte eine Stammmannschaft auf dem Platz.

Aber dennoch wurde schnell klar, wer zurecht der Platzhirsch in Hilden ist. Schon nach 4 Minuten klingelte es nach einer schlechten Abwehrleistung im Kasten der Ostler. Und auch gleich 2 Minuten später konnten die VFB-Jungs das Ergebnis erhöhen. Kaum eine Minute später, nach einer Ecke, schafften es unsere Jungs nicht den Ball aus dem 16er herauszuspielen und da stand es dann schon 3:0. Auch wenn es „nur“ ein Freundschaftsspiel war, zeigten einige Spieler in unserem Team einen sehr schwachen Mannschaftsgeist und wollten sich auswechseln lassen, bzw. „hatten keinen Bock“. Neue Spieler hingegen setzten sich emsig ein und freuten sich wohl auch einen Jahrgang höher zu spielen und dann noch gegen den VfB!

Ohne auch eine nennenswerte Gegenwehr machten die VfBler in der 9. Minute das 4:0 und immerhin dauerte es dann 6 Minuten bis es 5:0 hieß, als unsere Abwehr nicht mal einen Kullerball des Gegners abwehren konnte. Die Hitze auf dem Platz war wohl sehr hinderlich für manche hier ein ansehnliches Spiel zu zeigen, aber schließlich hatte auch der Gegner diese Hitze zu ertragen. Bemerkenswert war noch, dass 10 Minuten lang kein Tor fallen wollte, bis es in der 25 Minute dann 6:0 hieß und zwei Minuten später dann nach eine wunderbar hereingespielten Flanke per Kopfball: 7:0!

Lustlos und verschwitzt schlichen unsere Jungs zur Halbzeit vom Platz in den kühlen Schatten neben dem Spielfeldrand.
Viel Wasser und Ansprachen des Trainers sorgten in der Anfangsphase dafür, dass unsere Jungs mehrere Minuten einen Hauch von Abwehrkampf – auch schon im Mittelfeld --  zeigten und es erst in der 38. Minute zum 8:0 in unserem Kasten einschlug. Die Abwehr hatte wieder mal gepennt und die Abschläge wurden immer kürzer, sodass die VfBler schnell ihren Angriff aufbauen konnten. Insgesamt hatten unsere Jungs zwei sehenswerte Angriffe zustande gebracht, die aber in der klug agierenden VfB-Abwehr abgefangen wurden. Ein einstelliges Ergebnis war dann das einzige Ziel, was unsere Jungs noch einigermaßen durch die Hitze laufen ließ und in der 46. Minute schoss das VfB-Team noch sein 9:0, aber mehr Treffer wurden des dann nicht. So konnten unsere Jungs dann einen klitzekleinen Lichtblick mit in die Kabine nehmen, dass die Niederlage nicht zweistellig geworden ist.

In der Hitze des "Kalstertgrounds" waren so Läufe wie hier am Anfang sehr kräfteraubend. Vorne Maxi und hinten Nico, sowie verdeckt Fabian im Tor.

Die Spieler vom VfB Hilden waren in fast jeder Situation sicher bei der Ballannahme und direkten Weitergabe an den günstigeren Mitspieler.

Auch die Spieltechnik und die Ballbehandlung waren viel ausgereifter und führten deshalb sehr oft zum Erfolg.

Der Kleinste von den neuen Spielern beim SV Hilden-Ost wirbelte nach dem Motto: "Der mit dem Ball tanzt". V.l.n.r.: Lukas M., Schiedsrichter Manuel Falk und Nico R. schauen gebannt zu.

Kaum ein Angriff kam bei unseren Jungs zustande. Gerade mal 2 gelungene Angriffsspielzüge während des ganzen Spiels waren auf unserer Seite zu verbuchen!! Hier versucht es Stefan gegen die auch stark  körperbetont spielenden Kicker vom VfB.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mit einem souveränen und nie gefährdeten 3:0-Siegen gegen SV Hilden-Nord meldeten sich die D1-Junioren des SV Hilden-Ost zur neuen Saisoan 2009/2010 zurück! Hier ein paar Fotos:

Jonas Sch. (rechts im Hintergrund) bejubelt sein schön herausgespieltes Tor. Wie man sieht sind auch andere des Teams gut in Position mitgelaufen...

Leonard B. mit einem gewaltigen Antritt nach vorne...

Demis P-C. kurz vor seinem Tor bei der Ballan-nahme nach einem wunder-schönen Pass-zuspiel durch Leon B.

Dies Saison 2009/2010 kann kommen!!!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zum Saisonabschluss 2008/2009 gab es ein Wochenende mit 48 Stunden rund um Fußball, Klettern, Essen, Trinken und Spaß!!! Am Samstag, 20.6.2009, ging es mit der ganzen Mannschaft zum Kletterwald Niederrhein in Viersen-Süchteln. Wer will kann sich die Fotos über die 6 Stunden-Kletterei über diesen Link anschauen:   http://gallery.me.com/fschnabl    Nachmittags wurde dann im Vereinsheim der Grill angeschmissen und ein riesiges Buffet mit den leckersten Salaten oder Desserts fand begeisterten Zuspruch. Höhepunkte waren an diesem Nachmittag die Spiele der Väter/Eltern gegen die Kinder, die die Jungs allesamt gewannen. Aber es war ein Heidenspaß, den alle Beteiligten hatten! Um 20:00 Uhr gingen die letzten Kids mit ihren Eltern nach Hause.

Das Turnier in Benrath-Hassels stand ja noch bevor und alle waren ziemlich müde vom Klettern oder Fußballspielen. Ausschlafen, Entspannungsbäder oder ein relaxter Abend auf der Couch war da für alle angesagt. Um 12 Uhr ging das Turnier in Benrath-Hassels los. Gegner waren der VfB Hilden, Agon 08, Eller 04, SFD und Benrath-Hassels. (Spielbericht unter: www.svhildenost.de)

Hier noch ein paar optische Eindrucke:

Die Väter mit siegessicheren Posen vor den Spielen gegen die Kids...

Die Mütter und Geschwister unterstützten die Spieler auf dem Rasen mit entsprechenden Fan-Gesängen und einer La-Ola-Welle, hier anklicken!


La-Ola-Welle.MPG

...andere aufschlußreiche Fotos gibt es auf Wunsch zur Einsicht im Archiv Thomas Bernhardt.

Dann der Turniertag mit unterhaltsamen Spielen der o.g. Mannschaften.

Sammeln aller Mannschaften im Mittelkreis kurz vor dem Turnierstart. Links in den roten Trikots die D-Junioren von SV Hilden-Ost.

Ein 0:4 gegen starke Agon 08-Mannschaft. Nico R. versucht es über die rechte Seite...

Ein weiteres 0:4, diesmal gegen Eller 04, die immer einen Tick cleverer waren. Lukas W. und André D. im Kampf um das Spielgerät.

Nick H. und Simon S. stemmen sich entschlossen gegen einen Elleraner Angriff...

Das letzte Spiel unserer Mannschaft war spannend bis zuletzt und endete für unser Team versöhnlich mit einem 1:0-Sieg durch das Tor von Leon B.




Freundschaftsspiel während des OSTWOCHENENDES beim SV HIlden-Ost am 11.6.2009 gegen Hilden 05/06 II. Das von Regen durchnässte Spiel endete 2:2.

Über längere Zeit des Spiels spielten die D1-Junioren überlegen und führten bis zur Halbzeitpause mit 2:1.

Maxi und alle anderen machen gleich von Anfang an viel Druck.

Nico hatte es nicht immer leicht mit seinem Gegenspieler...

Lukas W. bedankt sich bei Lukas M. für dessen wunderbare Vorlage per Flanke von links....

Leon Bernhardts Fallrückzieher war einer der wenigen (zu wenigen!) Highlights im Spiel unserer Jungs nach vorne. Hier als kleiner Video-Clip:

 

 Leons Fallrückzieher.MPG

Klätschnass spielten alle eifrig mit und spürten den Regen kaum als Hindernis.

Nach dem Abpfiff freuten sich alle auf die warme Dusche und Essen & Trinken beim Familien-Fußballfest OSTWOCHEN-ENDE!



Freundschaftsspiel gegen SSVg Haan am 27.Mai 2009. Eine herbe Klatsche - nicht wegen des Ergebnisses (1:7), sondern wegen der Art und Weise, wie die D-Junioren sich präsentiert haben!

Unsere Jungs bei der Begrüßung des Schiedsrichters und der gegnerischen Mannschaft ....noch recht gut gelaunt.

Einer der ganz wenigen Lichtpunkte war das lockere Anschlußtor zum 1:2 von Leon B. Hier als Mini-Filmchen anzuklicken:


Leons Tor-E.MPG

Freundschaftsspiel am 9. Mai 2009 gegen die Sportfreunde Solingen-Wald 03:

Immer wieder auf links der unermüdliche Lukas M., der aus der Verteidigung heraus viele Angriffe über den linken Flügel einleitete.

Aus dem Mittelfeld heraus erarbeitete Leon B. viele Angriffe auf das Solinger Tor. Seine Bemühungen wurden mit dem 1:0 für unsere Jungs gekrönt.

Von Nick H. ein abgefangener gegnerischer Abstoss, der sofort ohne lange zu Fackeln für unser Team in einen Angriff umgewandelt wurde. Hinten starten Lukas M. und Lukas W., um den Pass in den Strafraum der Solinger zu bringen...

Lukas und Demis lauern auf eine Flanke von rechts, den Solingern ging langsam die Puste aus, während unsere Jungs immer noch die Abwehr durcheinander -wirbelten bis zum 3:0-Sieg.


WINTERCUP 2009.                                                                                                                                      Fortuna in der LTU arena am 24. Januar 2009. Unser gesamte D1-Jugend mit den Erziehungsberechtigten in der wudnerschönen LTU arena stand hinter Fortuna, die an diesem Samstag die beste Mannschaft war, aber leider im Elfmeterschießen des Finales gegen den 1. FC Köln einen Elfer verschoß....

Die oberen Reihen des Blocks 164 in fester Hand des SV Hilden Ost.


...is nur Cola, Claudia!

Auch in der LTU arena vor Paparazzis nicht sicher...

Endspiel Wintercup 2009: Fortuna Düsseldorf gegen 1. FC Köln.  Leider 4:5 im Elfermeterschießen.

Wir stehen alle hinter Fortuna, die heute die bessere Mannschaft, aber glücklos, war!!!

Hier noch ein klitzekleines Filmchen mit                                                                                                        einem bissken Atmosphäre beim ansonsten stimmungslosen Wintercup 2009...

Endspiel Köln-Düsseldorf.MPG



D-Junioren-Turnier am 10.1.2009 beim VfB Hilden.                                                                                         Kurzfristig sind unsere Jungs ins Turnier eingeladen worden, weil eine Mannschaft abgesagt hatte. Eine willkommene Abwechslung nach der Weihnachtspause.

Trainer und Mannschaft gut gelaunt, auch wenn manche Teams in den beiden Gruppen um Klassen besser spielen.

Gefährliche Spielszene vor unserem Tor. Freistoß für Leichlingen.

Zum Schluß gab es bei der Siegerehrung für den 8. Sieger (SV Hilden-Ost) eine Urkunde und einen Ball.


Die "inoffizielle Eröffnung" des neuen Kunstrasenplatzes am Kalstert.                                        Endlich ist es soweit -- und aus diesem Anlass gab es einen tollen TURNIER-SAMSTAG. Vormittags spielten die F-Junioren und nachmittags lieferten sich U13-Juniorinnen-Mannschaften packende Duelle.

...hier die ersten aktuellen Bilder:


F-Junioren


U13-Juniorinnen


Alle Trainer mit den neuen Jacken des neuen Sponsors SPORT-FORST!!


Fairness und Schützenköniginnen-Pokale


Danke an alle Sponsoren und Unterstützer des Eröffnungsturniers. Das waren tolle Pokale, Medaillen und andere Preise...

 
     
Top